Hardware

Generell lässt sich der ioBroker auf jedem Betriebssystem installieren, auf welchem auch nodejs läuft.

Tipp

Achte auf den Energiebedarf Deiner eingesetzten Hardware. ioBroker macht nur Sinn, wenn die Anwendung rund um die Uhr (24/7) verfügbar ist und läuft. Selbst wenige Watt machen über das gesamte Jahr betrachtet einen Unterschied.

Raspberry Pi

Als einfachster Einstieg in die ioBroker-Welt wird nach wie vor der Raspberry Pi empfohlen. Dabei handelt es sich um einen kleinen Einplatinen-Computer, welcher sehr klein ist, wenig Leistung im Dauerbetrieb benötigt und ausreichend Ressourcen für den Betrieb von ioBroker bietet.

Mit der Version 4 des Raspberry Pi wurden erstmals Modelle mit mehr als 1 GB Arbeitsspeicher vorgestellt. Da der ioBroker beim Betrieb mehrerer Adapter relativ viel Arbeitsspeicher benötigt, ist ein System mit mindestens 2 GB RAM empfohlen. Die Variante mit 4 GB oder 8 GB bietet noch einmal deutlich mehr Reserven.

Raspberry Pi 4 (mindestens 2 GB RAM, besser 4 GB)

Raspberry Pi Gehäuse

Raspberry Pi Netzteil

Micro SD-Karte

** Link zu einer Produktempfehlung. Wenn Du über einen dieser Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision vom Shop (Affiliate-Link).

Tipp

Verwende als Image auf jeden Fall Raspberry Pi OS Lite und NICHT die Desktop-Version. Warum? Weil die Desktop-Variante viel mehr Ressourcen braucht und extrem viel Overhead mitbringt, welcher nicht gebraucht wird. Die Desktop-Version ist nur erforderlich, wenn Du eine Maus, Tastatur und einen Monitor direkt an dem Raspberry Pi anschließen möchtest um diesen (wie der Name sagt) als Desktop-Computer zu verwenden.

Wie genau ein Raspberry Pi 4 für die Installation von ioBroker vorbereitet wird, erfährst Du in diesem Video:

Proxmox

Neben einer nativen Installation, ist auch die Installation in einer virtuellen Maschine oder einem Container möglich. Dafür sollte dann aber etwas leistungsstärkere Hardware wie ein Intel NUC® oder ähnliches verwendet werden.